Die Vermittlung von unternehmensrelevanten Inhalten anhand innovativer Lernmethoden gewinnt zunehmend an Bedeutung. Einerseits durch flexible Einsatzmöglichkeiten, andererseits durch die Notwendigkeit, Unternehmen auch im Weiterbildungsbereich an die Digitalisierung heranzuführen.

Dieser praxisorientierte Lehrgang vermittelt Ihnen die erforderlichen Qualifikationen, um ein eLearning Konzept zu erstellen, zu beurteilen und durchzuführen. Dies erfordert neben dem technischen Verständnis insbesondere auch fundierte Kenntnisse in der Konzeption von digitaler Wissensvermittlung und Didaktik. Besonderer Wert wird auf die praktische Erarbeitung von Lerninhalten gelegt. Nach Abschluss des Lehrgangs sind Sie in der Lage Learning Content Management Systeme (LCMS) auf ihre Einsatzmöglichkeiten hin zu beurteilen. Sie können didaktisch, methodisch und technisch fundiert Inhalte für unterschiedliche eLearning bzw. Blended Learning Konzepte erstellen und lernen mit typischen Content Management Werkzeugen umzugehen.

Der Lehrgang erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten (48 UE Präsenzunterricht und 72 UE eLearning / Self-Study) und wird in Form eines Blended Learnings abgehalten, da besonderer Wert daraufgelegt wird, dass Sie die Inhalte im Sinne eines integrierten Lernens in der Praxis erproben und vertiefen können. Zwischen den Präsenztagen finden jeweils Self-study-Einheiten statt, in denen einerseits das Wissen vertieft wird und andererseits Aufgabenstellungen bearbeitet werden. In den Selbstlernphasen werden Sie tutoriell von den Lehrgangsleitern unterstützt. 

Detaillierter Terminplan als Download:  Broschüre e-Learning Manager

Mit KMU Digital förderbar.

Abschluss mit ISO-Zertifikat zum/zur e-Learning ManagerIn

Nach Abschluss des Lehrgangs können Sie auf Wunsch die Zertifizierung zum/zur e-Learning ManagerIn (ISO-Zertifikat von Austrian Standards) erlangen. Weitere Details hierzu finden unter dem Punkt „Zertifizierung“.

Kursinhalte

Modul 1: Einführung & theoretische Ansätze

Präsenztag 1: Start und theoretische Ansätze

  • Come Together
  • Ablauf des Lehrgangs / Organisatorisches
  • Abklärung der technischen Infrastruktur und Kollaborationstools im Lehrgang
  • Überblick über theoretische Ansätze, Didaktik und Lerntechniken
  • Konzepterstellung für Blended Learning bzw E-Learning: von der Idee zum Seminardesign

Selbstlernphase (2 Wochen)

  • Vertiefung der theoretischen Grundlagen
  • Überprüfung von Inhalten bzw. Aufgabenstellungen aus dem beruflichen Kontext der Teilnehmer/innen auf deren Eignung für eLearning/Blended Learning
  • Entwicklung eines Arbeitstitels für das eigene Projekt und Arbeit am Seminardesign

Modul 2 : Erstellung von Content

Präsenztag 2: Storyboard und Contenterstellung

  • Vertiefung Didaktik und Methodik
  • Erstellung eines Storyboards
  • Erstellung von Content, zB mit Adobe Captivate / Articulate Storyline / Active Presenter

Modul 3 : Erstellung und Aufbereitung von Content

Präsenztag 3: Fortsetzung Contenterstellung

  • Fortsetzung: Erstellung von Content, zB mit Adobe Captivate / Articulate Storyline / Active Presenter
  • Weitere unterstützende Tools
    • Tools zur Erstellung von Erklärvideos (zB powToon / Videoscribe)
    • Filmbearbeitung mit Greenscreen Technologie
    • Tools für Umfragen, Tests, Quizzes

Selbstlernphase (3 Wochen)

  • Erstellung des Seminardesigns für das eigene Projekt
  • Erstellung des Storyboards
  • Arbeit am Content
  • Online Vorstellung und Diskussion der Projekte innerhalb der Gruppe

Modul 4: Online Webinare & Interaktion

Präsenztag 4: Interaktion

  • Best Practices zur Vorbereitung und Abhaltung von Webinaren
  • Kommunikation / Interaktion, Stimmungsabfragen, Motivation
  • Präsentationstechniken
  • Unterstützende Tools wie zB Teams, Zoom usw.

Selbstlernphase (3 Wochen)

  • Arbeit am Projekt
  • Vorbereiten und Abhalten eines Webinars in der Gruppe

Modul 5: Implementierung - Learning Management Systeme und rechtliche Aspekte

Präsenztag 5: LMS und Konzepterstellung

  • Was sind LMS und LCMS – Anforderungen und Inhalte
  • Überblick über LMS Tools
  • Implementierung und Evaluation von e-Learning Projekten
  • Rechtliche Aspekte

Selbstlernphase (3 Wochen)

  • Administrative Tätigkeiten im L(C)MS
  • Aufgaben erstellen und bearbeiten im L(C)MS
  • Fertigstellung der Abschlussarbeit

Modul 6: Präsentation & Reflexion der Abschlussarbeit

Präsenztag 6: Abschluss

  • Präsentation und Reflexion der Abschlussarbeiten
  • Abschlussprüfung

Als Präsenz- oder Online-Training

Dieses Seminar ist auch als Virtual Classroom Training verfügbar. Sie können entweder ortsunabhängig online von Ihrem Arbeitsplatz oder vor Ort in unserem Seminarzentrum teilnehmen. Mehr erfahren...


Zielgruppe

MitarbeiterInnen aus Personalentwicklungsabteilungen bzw. aus Fachabteilungen, die eLearning Konzepte verstehen und aufbauen wollen, sowie TrainerInnen, die eine Zusatzqualifikation im Bereich der digitalen Weiterbildung wünschen


Voraussetzungen

Allgemeiner Umgang mit Windows.


Zertifizierung

Der/die Kursteilnehmer/-in kann im Anschluss des Lehrgangs das ISO-Zertifikat von Austrian Standards „e-Learning ManagerIn“ erlangen. Grundlage der Prüfung ist eine im Rahmen des Lehrgangs erstellte Projektarbeit. Zu dieser wird eine Präsentation im Ausmaß von ca. 20min. abgehalten. Anschließend erfolgt eine mündliche Prüfung mit Fragen aus 4 Themenfeldern im Ausmaß von ca. 10min. Die Prüfungsabnahme erfolgt ausschließlich ONLINE. Die Gesamtdauer der Prüfung beträgt in etwa 30min. Der Prüfungstermin wird im Zuge des Lehrgangs individuell festgelegt. Die Prüfungsgebühr beträgt € 390,- zzgl. MwSt.


Präsenztraining (Instructor-led)
Virtual Classroom (Live Online)

Kursinformationen

15 Tage
48 Präsenz + 72 eLearning-Einheiten (09:00 - 17:00 Uhr)
€ 2.100,- (zzgl. MwSt)
  • Kursunterlagen/Materialien  Kursunterlagen/Materialien
  • Getränke, Obst und Snacks  Getränke, Obst und Snacks
  • Mittagsverpflegung  Mittagsverpflegung
  • Kostenfreier Parkplatz (Graz)  Kostenfreier Parkplatz (Graz)
  • Wissensgarantie  Wissensgarantie
  • Teilnahmezertifikat  Teilnahmezertifikat